Loading...

Klebebindung mit nur wenigen Seiten

Matthias Wenzel | 17/Jan/2018

Ab sofort ist bei WENZEL eine Klebebindung (Softcover und Hardcover) auch mit nur wenigen Seiten möglich. Nur 1 mm Rückenbreite benötigt die „Morgana“, die Einzug in unserem Maschinenpark hielt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Hardcoverbindungen und Softcoverbindungen sind bei WENZEL nun mit wesentlich weniger Blatt zu realisieren als zuvor (Siehe Fotos zum Durchblättern!). Normalerweise benötigen wir eine Rückenbreite von 4 – 5 mm und damit ca. 40 – 50 Blatt, um eine Hardcoverbindung zu erstellen. Sind es zu wenige Seiten, fällt die Bindung beim Öffnen des Buches auseinander, da der Kleber nicht hält. Diese Einschränkung hat nun erfreulicherweise ein Ende. 

  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten
  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten
  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten
  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten
  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten
  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten

Hardcover- und Softcoverbindung mit nur 1mm Rückenbreite

Mit unserer neuen Maschine, der „Morgana Digibook 200“, sind wir in der Lage, Hardcover- und Softcoverbindungen mit einem sehr schmalen Buchrücken zu produzieren. Lediglich 1mm ist das Minimum, was ungefähr 10 Blatt der Grammatur 100g/qm entspricht. Der Innenteil darf nunmehr also auch einem kurzen Werk entsprechen, wir können es trotzdem produzieren und als Hardcoverbindung anbieten. Die Maximalbreite dagegen beträgt 50mm, was ca. 500 Blatt entspricht.

Schnelle Abarbeitung, Auflage spielt keine Rolle

Erfreulicherweise können wir mit dieser Maschine bis zu 200 Bücher pro Stunde fertigen. Dies bedeutet, dass auch kleine Auflagen nicht teurer werden, sondern WENZEL einen attraktiven Preis halten kann. Höhere Auflagen dagegen können mit guter Planung äußerst schnell gebunden werden. Die Trocknungsphase jedoch ist nicht einberechnet, welche sich auf 24 Stunden beläuft. Früher sollte man die Bücher nicht öffnen.

  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten
  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten
  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten
  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten
  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten
  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten

Anrauen der Blätter mit Sägeblatt

Bevor es ans Kleben geht, rauen wir die Drucksachen mit einer Art Säge an. Der Papierstapel passiert dabei ein Sägeblatt und wird an der Rückenseite aufgerieben und leicht gespreizt. So haftet der Leim besser und kann sich gleichmäßig verteilen, was die Klebewirkung und damit die Haltbarkeit verstärkt.

  • Klebebindung mit nur wenigen Seiten

Neuer PUR-Kleber macht’s möglich

Die Hardcover- und Softcoverbindungen mit nur wenigen Seiten macht ein neuartiger Kleber, der PUR-Kleber (Polyurethan), möglich. Sobald dieser aufgetragen ist und mit Luft in Berührung kommt, härtet er sofort aus. D.h. Bindungen müssen nach dem Auftragen des Leims sofort verarbeitet werden, was bei der Morgana auch gleich passiert. Dies bedeutet auch, dass der Kleber vorher auf keinen Fall mit Luft in Berührung kommen darf, da er augenblicklich reagiert. Alles läuft sozusagen im Verborgenen ab.

Wenn auch Sie eine Klebebindung zu machen haben, melden Sie sich gerne bei uns. Es spielt (fast) keine Rolle (mehr), wie viele Seiten diese umfasst.

Ihr
Matthias Wenzel