Loading...

Fassadenfolie Büchele

22/Nov/2017

Fassadenbeschriftung auf einer Hebebühne bei starkem Wind – WENZEL hält nichts auf. In Unterhaching bei München konnten wir das unter Beweis stellen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Beschriftungen in und um München sind unsere Spezialität, was wir beim Farbengroßhändler Büchele und Götzenberger in Unterhaching unter Beweis stellen durften. Mit den Kollegen von Repro Ruppert widmeten wir uns der Aufgabe, eine Fläche von insgesamt sechs Metern Höhe und vier Metern Breite zu bekleben (Wie immer: Fotos im Artikel weiter unten zum Durchblättern).

Beschriftung grob platzieren

Im ersten Schritt platzierten wir die Beschriftung grob an der Fassade mit Kreppband. Damit der mitunter starke Wind die Installation nicht abriss, „versiegelten“ wir die linke Seite an der Wand, damit alles hielt. Bei der Größe der Folie war dies rückblickend der schwierigste Teil. Nachdem alles hing erfolgte eine kurze Kontrolle durch den Chef Herrn Büchele. Er gab uns das „go“ und es ging ans Eingemachte.

Erste Elemente ausschneiden und festföhnen

Der Schriftzug kam nun Schritt für Schritt an die Wand. Dazu schnitten wir einen Teil des Motivs aus, entfernten die rückseitige Trägerfolie und klebten das Material mitsamt Übertragungsfolie an die Fassade. Daraufhin griffen wir zum Heißluftföhn: Die Beschriftung wurde erhitzt und zuerst mit einer Tapezierbürste, schließlich mit einer Gummirolle (beides ist möglich) in die Fassade eingedrückt (das Erhitzen alleine genügt nicht, der Schritt mit dem Festdrücken ist wichtig, damit die Beschriftung auch bei Wind und Wetter hält). 

Das Ergebnis: Beschriftung im Format 4 x 6 Meter

Schlussendlich kamen neben dem Logo und dem Firmennamen die Leistungen von Büchele und Götzenberger hinzu. Insgesamt erstreckte sich die Beschriftung nunmehr auf 4 x 6 Meter. Eine solche Installation ist wahrlich nicht alltäglich, hat aber umso mehr Spaß gemacht. Denn es war eine echte Herausforderung, die Folie bei den niedrigen Temperaturen und dem teils starken Wind von der Hebebühne aus anzubringen. Der beste Teil allerdings war die Abnahme zum Schluss: Der Kunde war hochzufrieden, was das wichtigste ist.

Haben auch Sie ein herausforderndes Projekt für uns? Dann melden Sie sich jederzeit bei uns.

Ihr 
Matthias Wenzel