Loading...

Kaschierte Kunst und der "Coffee to stay"

Matthias Wenzel | 20/Mar/2018

Den Zugang zum Thema „Zeit“ und „Vergänglichkeit“ findet jeder auf ganz eigene Weise. Die Künstlerin Helena Heilig wählte in ihrer kürzlich in der Orangerie im Englischen Garten zu Ende gegangenen Ausstellung drei Perspektiven, bei denen WENZEL behilflich sein konnte: Die „Zeitpixel“ (Posterpapier kaschiert auf MDF-Platten), die Momentaufnahmen mit der Camera Obscura (Direktdruck auf Alu Dibond) und die „Arabellas“ (geliefertes Material kaschiert auf Alu Dibond). Und was hat es mit dem Coffee to stay auf sich?

Kaschieren und Direktdruck

Zeitpixel gedruckt auf Posterpapier, kaschiert auf MDF-Platten

Mit einem lauten „Ticktack“ wird der Betrachter die gesamte Ausstellung begleitet, welches wie ein kleiner Mann im Kopf klopfend daran erinnert, dass die Zeit unaufhaltsam verrinnt und genutzt werden will (Hinweis: Fotos zum Durchblättern in diesem Beitrag beachten). Die erste Station führt uns mit diesem Eindruck im Ohr zu den „Zeitpixeln“. Kleine 2er-, 3er- und 4er-Gruppen von Kinderportraits im Format 21 x 21 cm zeigen deren Entwicklung über die vergangenen Jahre. Die Künstlerin Helena Heilig entschied sich bei der Gestaltung für einen Druck auf Poster, kaschiert auf eine MDF-Platte. Nichts leichter als das, WENZEL bietet diese Leistung ja in seinem umfangreichen Portfolio und war gerne technischer Partner bei diesem interessanten Projekt.

Fotos mit der Camera Obscura auf Alu Dibond gedruckt

Nach rechts gewandt präsentierte die Fotografin einen weiteren, wieder ganz anderen Zugang zum Thema Zeit: Fotos mit der Camera Obscura (Mehr Infos zu dieser Kamera hier). Die Langzeitaufnahmen bildeten sozusagen mehrere Momente auf einmal ab, beispielsweise wurde ein vorbeifahrender Bus am Königsplatz „festgehalten“. Die technische Umsetzung hier? Direktdruck auf Alu-Dibond-Platten, die wegen ihres schwarzen Kerns eine sehr vornehme und elegante Note ausstrahlen. Flankiert wurde der visuelle Eindruck mit einer Tonaufnahme, beispielsweise mehrere „Sekunden am Königsplatz“, die für jedes Foto per Kopfhörer zur Verfügung stand.

  • Kaschierte Kunst und der
  • Kaschierte Kunst und der
  • Kaschierte Kunst und der
  • Kaschierte Kunst und der
  • Kaschierte Kunst und der
  • Kaschierte Kunst und der
  • Kaschierte Kunst und der
  • Kaschierte Kunst und der

Die Arabellas: Geliefertes Kunstdruckpapier auf Alu Dibond aufgezogen

Der dritte Teil bestand aus einem aufwändigen Fotoprojekt mit Bewohnern des Arabellahauses im Arabellapark. Eine bunte Mischung aus Jung und Alt ließ sich von Helena Heilig ablichten und erzählte jeweils eine ganz eigene Geschichte, wie es zum Einzug in das Haus kam, was an ihm geschätzt wird usw. Auch hier konnte WENZEL bei der technischen Umsetzung zur Hand gehen: Die Drucke wurden im Vorhinein geliefert und zu unseren Experten zum Aufziehen auf Alu Dibond gegeben. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Randlos und einwandfrei kaschierte Kunstdrucke.

  • Kaschierte Kunst und der
  • Kaschierte Kunst und der
  • Kaschierte Kunst und der
  • Kaschierte Kunst und der

Und der Coffee to stay?

Neben diesen bildlichen Darstellungen zeigte die Münchnerin auch Werke befreundeter Berliner Künstler, die das Thema „Entschleunigung“ darstellen wollten. Der Coffee to go steht hier für Hetzen, Schnelligkeit, Trinken im Vorbeigehen. Der Coffee to stay dagegen, angekettet an eine Gusseisenkugel, steht für eine kurze Rast, ein Innehalten und wenn es nur für einen Kaffee ist. Die zwei Minuten kann man sich Zeit nehmen, der stressige Alltag wird es einem verzeihen.

  • Kaschierte Kunst und der

Wir waren gerne Partner bei diesem interessanten Projekt, das gleich mehrere Kompetenzen von WENZEL abrief. Wir bieten jedem an, sich bei uns zu melden, egal ob es ums Kaschieren, den Direktdruck, das Scannen von Gemälden oder andere Themen geht, wir setzen auch gerne Ihre Vorstellungen in Szene. Treten Sie einfach mit WENZEL in Kontakt.

Ihr
Matthias Wenzel